Algebra [Lecture notes] by Christoph Schweigert

By Christoph Schweigert

Show description

Read or Download Algebra [Lecture notes] PDF

Similar elementary books

How round is your circle

How do you draw a instantly line? How do you identify if a circle is actually around? those may well sound like basic or perhaps trivial mathematical difficulties, yet to an engineer the solutions can suggest the variation among luck and failure. How around Is Your Circle? invitations readers to discover a number of the comparable primary questions that operating engineers care for each day--it's hard, hands-on, and enjoyable.

Lie Algebras and Applications

This publication, designed for complex graduate scholars and post-graduate researchers, introduces Lie algebras and a few in their functions to the spectroscopy of molecules, atoms, nuclei and hadrons. The e-book includes many examples that aid to clarify the summary algebraic definitions. It offers a precis of many formulation of useful curiosity, equivalent to the eigenvalues of Casimir operators and the scale of the representations of all classical Lie algebras.

Modern Geometries

This complete, best-selling textual content makes a speciality of the examine of many alternative geometries -- instead of a unmarried geometry -- and is punctiliously glossy in its strategy. every one bankruptcy is largely a brief path on one element of contemporary geometry, together with finite geometries, the geometry of ameliorations, convexity, complex Euclidian geometry, inversion, projective geometry, geometric elements of topology, and non-Euclidean geometries.

Extra resources for Algebra [Lecture notes]

Example text

K − 1 und πσπ −1 (π(mk )) = πσ(mk ) = π(m1 ). • Aus der Relation (∗) folgt leicht mit Hilfe einer Zykelzerlegung π = σ1 . . σr und ππ π −1 = πσ1 π −1 . . πσr π −1 , dass zwei Permutationen genau dann konjugiert sind, wenn sie die gleiche Partition haben. 2. 1. Die symmetrische Gruppe Sr wird von den Transpositionen erzeugt. 2. Die alternierende Gruppe Ar wird von den Dreizykeln erzeugt. Beweis. 1. Jede Permutation kann als kommutierendes Produkt von Zykeln geschrieben werden. F u ¨r jeden Zykel finden wir (m1 , m2 , .

Als Untergruppen der abelschen Gruppe A sind B und a normal; B ∩ a = {e} gilt nach Voraussetzung. Wir m¨ ussen also nur zeigen, dass A gleich dem Produkt von B und a ist. • Dazu betrachten wir die kanonische Projektion π : A → A := A/B auf die Faktorgruppe ein und zeigen durch einen Widerspruchsbeweis, dass A vom Bild a = π(a) von a erzeugt wird. Sei Zˉ := a die von a ˉ erzeugte Untergruppe vder Faktorgruppe A. • Wir nehmen also an, es g¨abe ein Element c ∈ A \ Z. Als Quotient einer p-Gruppe ist A eine p-Gruppe.

Genauer haben wir f u ¨r beliebiges m ∈ N eine Bijektion ∼ {Teiler d ∈ N von m} → {Untergruppen von Z/mZ} d → dZ/mZ 33 Beweis. 5. Wenn G zyklisch ist, k¨onnen wir einen Erzeuger von G w¨ahlen. Jede Wahl eines Erzeugers g ∈ G liefert einen Gruppenhomorphismus ϕ:Z → n → G gn , der surjektiv ist, weil g ein Erzeuger ist. 5 von der Form K = mZ. Sei U ⊂ G eine Untergruppe. Dann ist das Urbild H := ϕ−1 (U ) ⊂ Z eine Untergruppe, also von der Form dZ. Das Bild ϕ(d) ∈ U ist ein Erzeuger von U , also ist U zyklisch.

Download PDF sample

Rated 4.05 of 5 – based on 18 votes

About admin