Biochemie: Eine Einführung by Prof. Dr. Klaus Dose (auth.)

By Prof. Dr. Klaus Dose (auth.)

Dieses didaktisch sorgfältig gestaltete Lehrbuch ist primär eine Einführung in die Biochemie für Chemiker und Biologen. Als Schwerpunkte werden die Grundlagen des intermediären Stoffwechsels, der Reaktionsmechanismen und biophysikalische Aspekte behandelt, es werden jedoch auch die wesentlichen Prinzipien der Molekulargenetik und der Integration des Stoffwechsels dargestellt. Das Buch ist zugleich als kurze Einführung in die Biochemie für alle wissenschaftlich Interessierten konzipiert und setzt nur sehr elementare Kenntnisse in der Chemie voraus.

Show description

Read or Download Biochemie: Eine Einführung PDF

Best biochemistry books

Lipids and Cellular Membranes in Amyloid Diseases

Addressing one of many largest riddles in present molecular phone biology, this ground-breaking monograph builds the case for the an important involvement of lipids and membranes within the formation of amyloid deposits. Tying jointly fresh wisdom from in vitro and in vivo studes, and equipped on a legitimate biophysical and biochemical origin, this review brings the reader brand new with present types of the interaction among membranes and amyloid formation.

Enzyme Kinetics and Mechanism - Part C: Intermediates, Stereochemistry, and Rate Studies

The severely acclaimed laboratory usual, equipment in Enzymology, is among the such a lot hugely revered guides within the box of biochemistry. seeing that 1955, each one quantity has been eagerly awaited, usually consulted, and praised by way of researchers and reviewers alike. The sequence comprises a lot fabric nonetheless appropriate this day - really a necessary booklet for researchers in all fields of lifestyles sciences

Nutritional Biochemistry and Pathology

The Brazilian Society of food, throughout the current public­ ation, brings to the eye of the realm medical group the works awarded on the XI overseas CONGRESS OF food which, promoted via this Society and below the sponsorship of the Interna­ tional Union of dietary technology, used to be held within the urban of Rio de Janeiro from August twenty seventh to September lst, 1978.

Complex Carbohydrates Part E

The severely acclaimed laboratory normal, equipment in Enzymology, is among the so much hugely revered courses within the box of biochemistry. considering 1955, every one quantity has been eagerly awaited, often consulted, and praised by way of researchers and reviewers alike. The sequence includes a lot fabric nonetheless suitable this present day - actually an important booklet for researchers in all fields of existence sciences

Extra resources for Biochemie: Eine Einführung

Sample text

1 ermittelt man fiir Asparaginsaure pH, ;;:; 3,0 und fiir Glutaminsaure pH, ;;:; 3,2. Fiir basische Aminosauren muB man ahnliche Uberlegungen anstellen. Das fiir die Ermittlung des isoelektrischen Punktes entscheidende Dissoziationsgleichgewicht ist fiir den Fall des Lysins beim Ubergang von neutralen zu basischen pH-Werten in Abb. 6 dargestellt. e H,N cooH -1I H (lH,), Abb. 6. -H (lH,), TH2 NH, = 10,52 Unschwer erkennt man, daB die negative Ladung der Carboxylgruppe nur bei Teildissoziation der beiden Ammoniurngruppen, d.

14. Automatische Aufzeichnnng der Absorption der Aminosaure-Fraktionen nach Umsatz mit Ninhydrin. Vorangegangen war eine Trennung der Aminosauren auf einer Kationenaustauschersaule nnter Verwendung der angegebenen Puffer steigenden pHWerts. Die Flachen der einzelnen Absorptionskurven sind der Aminosaure-Menge proportional. a gemessen bei A = 570 nm; b gemessen bei A = 440 nm Die beiden erstgenannten Methoden dienen heute nur noch der Trennung zum Zwecke der Identifizierung, wiihrend die Ionenaustauschchromatographie fruher die Methode der Wahl zur analytischen Trennung und quantitativen Bestimmung der Aminosauren darstellte.

12). Mais-Proteine enthalten auch IX-Aminoadipinsiiure, das niichsthohere Homologe der Glutaminsiiure. Weitere Aminosiiuren sind wichtige Intermediiirprodukte des StoffWechsels, stellvertretend seien hier o II Citrullin (R = H,N-C-NH-CH,CH,-) und Cysteinsiiure (R = HO,S-CH,-) erwiihnt. Von besonderer Bedeutung sind auBerdem f3-Alanin (f3-Ala) als Baustein des Coenzyms A und des Vitamins Pantothensiiure sowie r-Aminobuttersiiure, eine Transmittersubslanz der Nervenzellen und Homocystein (aus Methionin, s.

Download PDF sample

Rated 4.05 of 5 – based on 15 votes

About admin