Corporate Governance: Eine aktienrechtliche und by Michael Metten

By Michael Metten

Mit einem Geleitwort von Prof. Dr. Jürgen Weigand

Show description

Read Online or Download Corporate Governance: Eine aktienrechtliche und institutionenokonomische Analyse der Leitungsmaxime von Aktiengesellschaften PDF

Similar analysis books

Analisi matematica

Nel quantity vengono trattati in modo rigoroso gli argomenti che fanno parte tradizionalmente dei corsi di Analisi matematica I: numeri reali, numeri complessi, limiti, continuità, calcolo differenziale in una variabile e calcolo integrale secondo Riemann in una variabile. Le nozioni di limite e continuità sono ambientate negli spazi metrici, di cui viene presentata una trattazione elementare ma precisa.

Multicriteria and Multiobjective Models for Risk, Reliability and Maintenance Decision Analysis

This e-book integrates a number of standards recommendations and techniques for difficulties in the possibility, Reliability and upkeep (RRM) context. The options and foundations concerning RRM are thought of for this integration with multicriteria techniques. within the e-book, a common framework for development selection types is gifted and this can be illustrated in quite a few chapters by way of discussing many alternative choice versions concerning the RRM context.

Extremal Lengths and Closed Extensions of Partial Differential Operators

Test of print of Fuglede's paper on "small" households of measures. A strengthening of Riesz's theorem on subsequence is got for convergence within the suggest. This result's utilized to calculus of homologies and classes of differential kinds.

Extra info for Corporate Governance: Eine aktienrechtliche und institutionenokonomische Analyse der Leitungsmaxime von Aktiengesellschaften

Sample text

Indem die Stakeholder ihre Ansprüche an das Unternehmen öffentlich geltend machen, stellen sie diese hinsichtlich ihrer Legitimität und allgemeinen Anerkennungswürdigkeit zur allgemeinen Diskussion. Infolgedessen ist die Gesellschaft bzw. 2 dargelegt, in unterschiedlichen vertraglichen Verhältnissen zum Unternehmen und verfolgen teilweise divergierende Ziele. 123 Ausgehend von dieser Problematik ergeben sich die folgenden vier grundlegenden Gestaltungsprinzipien der Corporate Governance:124 (1) Durch die Gewaltenteilung werden Verfügungsrechte auf mehrere Akteure verteilt.

119. 122 Vgl. Göbel (2006), S. 119. 123 Vgl. Witt (2003), S. 2. 124 Die Ausführungen folgen Werder (2003), S. 14 f. 120 121 21 (2) Um die Informationsasymmetrie zwischen den verschiedenen Anspruchsgruppen eines Unternehmens abzuschwächen, bildet die Transparenz der Unternehmensaktivitäten durch Governance-Regelungen das zweite Gestaltungsprinzip. Sie wird dabei neben den unternehmensindividuellen Verfassungselementen durch die Offenlegungsvorschriften des Publizitäts-, Kapitalmarkt- und Arbeitsrechts gefördert.

Gerum (1992b), Sp. 2481. 30 Vgl. Macharzina (2003), S. 136; Steinmann/Gerum (1983), S. 171. 31 In dieser Hinsicht wirkt die Unternehmensverfassung strukturbildend. 32, 33 Da die Unternehmensverfassung weitreichende Konsequenzen für die Funktionsfähigkeit des Unternehmens hat, ist ihre Gestaltung eine grundlegende unternehmerische Entscheidung, insbesondere bei der Gründung und Restrukturierung von Unternehmen. 36 Die Unternehmensverfassung wird als Gesellschaftervertrag oder als Satzung schriftlich dokumentiert und muss für Kapitalgesellschaften notariell beurkundet und beim Handelsregister hinterlegt werden.

Download PDF sample

Rated 4.52 of 5 – based on 3 votes

About admin