Handbuch Erwachsenenbildung/Weiterbildung by Prof. Dr. Rudolf Tippelt, Dr. Aiga von Hippel (auth.), Prof.

By Prof. Dr. Rudolf Tippelt, Dr. Aiga von Hippel (auth.), Prof. Dr. Rudolf Tippelt, Dr. Aiga von Hippel (eds.)

Erwachsenenbildung und Weiterbildung stehen mehr denn je im Fokus erziehungswissenschaftlicher und gesellschaftlicher Diskurse. Als Grundlagenwerk zu Geschichte, Theorien, Forschungsmethoden und Institutionen vermittelt das Handbuch einen systematischen Überblick über den vielfältigen
Themenbereich. Die zahlreichen Zielgruppen der Erwachsenenbildung und Weiterbildung wie auch die verschiedenen Methoden des Lehrens und Lernens werden zugleich einführend und umfassend dargestellt.

Show description

Read Online or Download Handbuch Erwachsenenbildung/Weiterbildung PDF

Best nonfiction_12 books

User Aspects of Phase Diagrams : Conference Proceedings

Covers quite a lot of commercial purposes of part diagrams. content material: Preface; consultation 1- Hardmetals/Steels; part DIAGRAMS AS a device FOR THE creation AND improvement OF CEMENTED CARBIDES AND STEELS; THERMODYNAMIC research OF SINTERING strategies FOR THE creation OF CEMENTED CARBIDES; sensible functions OF THERMODYNAMIC information IN IRON strength METALLURGY; THERMODYNAMIC CALCULATIONS OF THE AUSTENITE/ MARTENSITE CONTENTS OF SILICON-CONTAINING DUAL-PHASE STEELS; consultation 2 -- Ceramics; part DIAGRAMS: instruments FOR the improvement OF complicated CERAMICS; section EQUILIBRIA within the SILICON CARBIDE-ALUMINIUM approach.

Students with Intellectual Disabilities: Insights, Implications and Recommendations

This publication investigates the self-concept of the scholars with highbrow disabilities who have been positioned in professional and mainstream academic settings in South Australia. It profits insights into what scholars with highbrow disabilities felt approximately themselves and their achievements around the assorted dimensions of self-concept.

Extra resources for Handbuch Erwachsenenbildung/Weiterbildung

Example text

1989): Gesellige Bildung. Bad Heilbrunn: Klinkhardt. Kaschuba, W. (1988): Volkskultur zwischen feudaler und bürgerlicher Gesellschaft. : Campus-Verlag. /Wiedenroth, W. ): 150 Jahre Volksbildung in Mainz. ). Laack, F. (1960): Auftakt freier Erwachsenenbildung. Stuttgart: Klett. Laack, F. (1984): Das Zwischenspiel freier Erwachsenenbildung. Bad Heilbrunn: Klinkhardt. Mann, A. (1984): Denkendes Volk, volkhaftes Denken. V. P. (1975): Der Begriff der geistigen Krise in der Erwachsenenbildung. Stuttgart: Klett.

1954 wurde er wie schon vor 1933 als Professor für Soziologie an das Berufspädagogische Institut in der Frankfurter Universität berufen und nahm darüber hinaus in den wenigen Jahren bis an sein Lebensende im November 1959 eine Honorarprofessur für Sozialgeschichte in der Philosophischen Fakultät wahr. Wie einst ist er mit dem, was er zu sagen hatte, vor allem bei den Studierenden ‚angekommen‘, weniger zunächst jedoch bei der eigenen Zunft. 3 Hochschullehrer, die sich in der Weimarer Republik theoretisch und praktisch für die Erwachsenenbildung einsetzten, waren in der Regel nicht Erziehungswissenschaftler, sondern von Haus aus Juristen, Nationalökonomen, Soziologen, Philosophen oder Theologen.

Dieses Kapitel wurde vor allem durch Hinweise auf Resultate der interdisziplinär und international organisierten Exilforschung erweitert. Ein weiterer Abschnitt gilt alsdann der jüdischen Erwachsenenbildung, die unter nationalsozialistischer Herrschaft zumindest zeitweilig einen beträchtlichen Bedeutungs1 1990 wurde in Bielefeld erstmals überhaupt auf einer Tagung der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft im Vorfeld der ‚Wende‘ die Auseinandersetzung mit dem Nationalsozialismus in der Pädagogik ein zentrale Thema und damit zusammenhängend auch Widerstand und Emigration durch die Einbeziehung einer von mir von auf der Basis einer umfangreichen Sammlung erstellten, von 1986 bis dahin an 10 Orten präsentierten Ausstellung zur Pädagogik im Exil.

Download PDF sample

Rated 4.78 of 5 – based on 7 votes

About admin