Manuelle Therapie und komplexe Rehabilitation: Band 2: by Uwe Streeck, Jürgen Focke, Lothar D. Klimpel, Dietmar-Walter

By Uwe Streeck, Jürgen Focke, Lothar D. Klimpel, Dietmar-Walter Noack

Die klassischen und neue Techniken der Manuellen Therapie werden in der konkreten Anwendung gezeigt, problembezogen und mit anderen physiotherapeutischen Verfahren kombiniert, z.B. der Medizinischen Trainingstherapie.

''Von Kopf bis Fuß'': Behandlungsschemata für alle Körperregionen leiten Sie an, Patienten individuell vom ersten Tag des Auftretens ihrer Beschwerden bis zum erfolgreichen Abschluss der Rehabilitation therapeutisch zu begleiten.

Ernährungshinweise und Eigenübungsprogramme für Zuhause gehören zum umfassenden Konzept.

Eine Besonderheit sind die Erläuterungen zu Indikationen und Anwendung von Injektionstechniken zur Lokalanästhesie als ergänzender schmerztherapeutischer Medikation.

Die Pluspunkte des 2bändigen Werks:

- konkrete Kriterien und Entscheidungshilfen für die Befundung und den daraus abgeleiteten Behandlungsplan;

- klare Schritt-für-Schritt-Handlungsanleitungen, mit Farbfotos und -grafiken veranschaulicht;

- eine Kurzeinführung in die Pharmakologie und ihre sinnvolle Kombination mit den physiotherapeutischen Maßnahmen.

Show description

Read or Download Manuelle Therapie und komplexe Rehabilitation: Band 2: Untere Körperregionen PDF

Similar therapy books

Mindfulness and the Therapeutic Relationship

Remedy books facing mindfulness frequently handle it as a strategy to coach sufferers. This ebook deals an entire special approach in this method, suggesting that mindfulness perform via the therapist may help facilitate the therapueutic courting, and thereby outcome.
Jim Bishop

Words and Symbols: language and communication in therapy

What lies at the back of the language we use as counsellors and psychotherapists? How does language healthy right into a healing context? will we really say what we suggest, and listen to what's stated, within the consulting room? This booklet takes aside, lays out and repositions the main uncomplicated of healing instruments – the language used to speak among therapist and consumer.

Cognitive Therapy: 100 Key Points and Techniques

Cognitive treatment: a hundred Key issues and Techniques is a crisp, concise elaboration of the a hundred major beneficial properties of the preferred and most sensible proven technique in the box of cognitive behaviour treatment. The a hundred key issues hide cognitive remedy idea and perform, and view misconceptions approximately this process.

Leadership Therapy: Inside the Mind of Microsoft

During this insightful booklet, Microsoft consulting psychologist Anna Rowley attracts on interesting case reports from her twelve years of operating with the head degrees of Microsoft management, revealing the abilities that experience helped the company's most sensible executives to keep up industry dominance. Rowley's tools have helped her powerhouse clients, who are passionately dedicated to their jobs, attain their greatest capability while faced with consistent strain to innovate and excel.

Additional info for Manuelle Therapie und komplexe Rehabilitation: Band 2: Untere Körperregionen

Sample text

Ist das Testergebnis in Stufe 1 negativ, folgt Stufe 2. Stufe 2. Der Patient wird in der gewünschten Rechtsrotati- on vorpositioniert und spannt in Rotation an. Er lässt sich bei gleichbleibender Spannung des Rumpfes vom Therapeuten in Linksrotation bewegen, in eine exzentrische Spannung. Mit diesem Test gewinnt man einen groben Eindruck über eine bestehende Instabilität. 9 rechte Therapeutenhand widerlagert die linke Patientenschulter von ventral. Der Patient spannt 1 sec maximal gegen die widerlagernde linke Hand des Therapeuten isometrisch-konzentrisch in Rotation an bzw.

Abb. . Widerstandstest für die Rotation, rechts . Abb. . Test für L2: Widerstand für den M. iliopsoas, links 34 Kapitel 9 · Lendenwirbelsäule Test für L3: Widerstand für den M. rectus femoris (. Abb. 51) 9 ASTE. Der Patient liegt in Bauchlage. Das zu untersuchende 2 Bein wird im Kniegelenk 90° angebeugt. Ausführung. Der Therapeut steht neben dem Patienten. Er 3 fixiert den distalen Unterschenkel von ventral und widerlagert den distalen Oberschenkel auf der Bank. Der Patient wird aufgefordert, sein Knie gegen die Widerstand gebende Hand des Therapeuten zu strecken.

Ausführung. Der Patient bewegt das gestreckte Bein nach . Abb. . Aktive Innenrotation, rechts außen. Der Therapeut prüft, ob sich die Beschwerden im LWSBereich durch eine Hüftabduktion auslösen lassen. Befund. Bei einem auftretenden Schmerz besteht Verdacht auf: 5 Foramenstenose, 5 Osteophyten der LWS, 5 Up slip des ISG (translatorische Verschiebung der Bewegungsachse nach kranial, . Abb. ), 5 Kompression von S1. Aktive Adduktion (. Abb. 21) ASTE. Der Patient liegt in Rückenlage. Ausführung.

Download PDF sample

Rated 4.46 of 5 – based on 16 votes

About admin